MERAKI

-  SHOP WITH US  -

Honig ist der älteste Süßstoff, der durch den Nektar der Blumen produziert wird. Die griechische Flora ist eine der reichsten der Welt, denn sie besteht aus Hunderten von Pflanzen und Kräutern. Daher ist die Honigsorte in Griechenland von großem Interesse und von besonderem Interesse. Honig zeichnet sich durch seinen Geschmack, Farbe und Viskosität aus. Diese Eigenschaften, die ihre Qualität beurteilen, hängen von der botanischen Herkunft und den atmosphärischen Bedingungen ab.

 

So finden wir je nach Honigart unterschiedliche Eigenschaften:

 

Thymianhonig wird angenehm konsumiert und hauptsächlich in Süßigkeiten verwendet. Es ist am aromatischsten und nicht sehr dunkel. Kristallisiert bei moderaten Raten.

Heidekraut-Honig hat einen aggressiven Geschmack, ist dunkel und kristallisiert schnell.

Zitrushonig hat einen charakteristischen Geschmack und Aroma und ist von heller Farbe.

Kastanienhonig ist dunkel, bitter und hat einen charakteristischen Geruch aufgrund von metallischen Elementen, wie allen Honig von den Waldbäumen.

 

Honig hat bestimmte medizinische Eigenschaften.

Beruhigt den Hals bei Halsschmerzen.

Es hat antimikrobielle und antiseptische Wirkung. Es wurde beobachtet, dass das Eindringen von Wunden das Schmerzempfinden verringert.

Bestimmte Honigsorten wie Hanf sind für Verbraucher mit Diabetes geeignet.

 

Es ist erwähnenswert, dass Honig manchmal kristallisiert.

Dies liegt an Zuckern, die bei niedrigen Temperaturen Kristalle bilden. Wenn Honig nicht kristallisiert, kann dies bedeuten:

(a) dass er verfälscht ist

(b) dass es unreif gewachsen ist und einen hohen Feuchtigkeitsgehalt aufweist, der auch seine Viskosität beeinflusst. Honig ist in diesem Fall empfindlich.

(c) es wurde vorher aufgewärmt, so dass es teilweise zerstört wurde. Die Schlussfolgerung ist, dass die Kristallisation ein Zeichen der Reinheit ist und die gute Qualität des Honigs bestätigt, auch wenn er den Konsumenten optisch nicht gefällt.

Es gibt eine Möglichkeit für den Honig, seine Liquidität zu erhalten, indem er entweder das Glas in die Mikrowelle stellt (mit minimalem Schaden) oder indem man Wasser kocht und das Glas mit dem Honig darin legt. Nach etwas Rühren lösen sich die Kristalle auf.